mittelbayerische.de

Bezaubernder Dschinn erklärt die Liebe

„Am offenen Herzen“: Crashkurs über das Geheimnis der Paarbeziehung feiert im Regensburger Turmtheater begeisternde Premiere.

Bildschirmfoto am 2015-10-15 um 21.44.15Regensburg. Uralte, über Generationen vermittelte Weisheiten mahnen uns, die wir als Individuen doch meist orientierungslos durchs Leben tappen, zur Beschränkung aufs Wesentliche: Sie lehren, dass Dienst und Schnaps zwei grundverschiedene Aggregatszustände des menschlichen Seins beschreiben und keineswegs ineinanderfließen dürfen. Fürs Theater selbst ist diese strenge Regel schon seit der Antike außer Kraft gesetzt: Ein gutes Stück, so propagierte Horaz, will mehr als nur erfreuen – es muss auch belehren. Und indem es beides will, verabreicht es seinem Publikum die bittere Pille der Erkenntnis in Gestalt eines süß ummantelten, komödiantischen Bonbons.

Nichts anderes betreibt das Turmtheater mit seiner Reihe „Fröhliche Wissenschaft“, in deren neuester, vierter Edition nun das Publikum zu einem Crashkurs in Sachen Liebe eingeladen wird. Gerhard Hecht, seines Zeichens „Psychologischer Psychotherapeut“ – so holprig lautet tatsächlich die offizielle Bezeichnung dieser facharztähnlichen Zusatz-Ausbildung eines diplomierten Psychologen – mit Praxis in Stadtamhof nimmt dabei die Gestalt eines orientalischen Dschinn an. Er agiert in dieser mächtigen, über Zeit und Raum bestimmenden Rolle als der, der er auch im Alltag ist – ein Paartherapeut.

Quelle: http://www.mittelbayerische.de/kultur-nachrichten/bezaubernder-dschinn-erklaert-die-liebe-21853-art1293101.html

Premiere

Wahre Liebe ist harte Arbeit

Das Regensburger Turmtheater startet eine neue Ausgabe der „Fröhlichen Wissenschaften“ – mit einem Crash-Kurs zum Verlieben.

Bildschirmfoto am 2015-10-15 um 21.43.42Regensburg. Man kennt das: Wer sich den ganzen Tag beruflich mit einer Sache beschäftigt, mag nach Feierabend meistens nichts mehr davon wissen. Auch bei Schauspielern ist das nicht anders. Tritt man Abend für Abend etwa als Liebespaar auf, dann kann es schon vorkommen, dass die Schmetterlinge im Bauch privat etwas flügellahm werden.

Im Regensburger Turmtheater kommt es demnächst sogar noch etwas schlimmer. Dort sind zwei Schauspieler derart genervt von ihrer routinierten Liebes-Tändelei in einem seichten Stück, dass sie sich abseits der Bühne nicht mehr ausstehen können.

Dieses verzwickte Ausgangsszenario schreit nach einem Experten für Gefühlsverwirrungen. Ein Psychologe wie Gerhard Hecht kommt da wie gerufen. In der neuesten Ausgabe der Reihe „Fröhliche Wissenschaften“ operiert Gerhard Hecht bei seinen zwei Sorgenkindern „am offenen Herzen“. Das verspricht zumindest der Titel. Denn auch für den Operateur Hecht steht einiges auf dem Spiel.

779x467_gerd

Dschinn (Gerhard Hecht)

Im Stück ist der Psychologe nicht einfach der theoretische Alles-Besserwisser, sondern in Wirklichkeit ein Dschinn. Also ein orientalischer Geist in der Flasche, aus der er zwar entkommt, aber er findet damit keineswegs automatisch seine Freiheit. Zuvor muss der Dschinn alias Gerhard Hecht zwei Menschen zu einem Liebespaar machen. Und bei dem verstrittenen Bühnen-Paar, das Katharina Dobner und Tobias Ostermeier verkörpern, ist das selbst für einen Dschinn Schwerstarbeit.

Quelle: http://www.mittelbayerische.de/kultur-nachrichten/wahre-liebe-ist-harte-arbeit-21853-art1272215.html

Probenbeginn

Am offenen Herzen Pressebild1

Am offenen Herzen Pressebild1

Endspurt! Am 9. Oktober ist Premiere von „Am offenen Herzen – Ein Crashkurs zum Thema Liebe“ im Turmtheater Regensburg. Wir sind schon gespannt wie die Geschichte vom schrägen Dschinn der den hoffnungslosen Schauspieler Tobi zur wahren Liebe führen will, ankommen wird. Freuen Sie sich schon mal auf eine rasant-berührende Geschichte mit Edutainmentcharakter. Und vergessen Sie nicht zu reservieren!

© 2016 Am offenen Herzen

Theme by Anders NorenUp ↑